Vor allem bin ich eine Schreibende. Ich blogge in der Freitag-Community und hier (unregelmäßig).

Für den Freitag schreibe ich vor allem Literaturkritiken (am liebsten über meine Hausgötter wie Tomas Espedal und Botho Strauss).

Beim Dresdner Kulturmagazin schreibe ich Reportagen, Rezensionen und Literaturkritiken. Ab und zu veröffentliche ich auch bei der Welt. Meine Kolumnen gibt's bei 10nach8 (Zeit Online) zu lesen.

Meine Themen sind Medien und öffentliche Meinung, Psychoanalyse, Feminismus, Rechtsextremismus, Sprache und Literatur.

 

Ein Roman ist auch in Arbeit. Es geht um Social Media Stalking. (bitte lachen Sie jetzt nicht!)

 

Obgleich keine Digital Native, habe ich viele Social Media Identitäten. Sie finden mich u.a. auf Facebook und Twitter.